Wolmirstedt
Zum Inhalt springen

ÖSA-Scheck für die Stadt Wolmirstedt

    1.510 Euro für erfolgreiche Schadenverhütung

    Wolmirstedt, 18. Oktober 2022

    Mit Freude nahm Bürgermeisterin Marlies Cassuhn heute einen symbolischen Scheck über 1.510 Euro entgegen.

    Damit honorieren die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA), dass die bei der ÖSA versicherte Stadt Wolmirstedt im vergangenen Jahr den Schadenaufwand geringhalten konnte. Den Scheck übergaben ÖSA-Geschäftsstellenleiter Sascha Pilz und ÖSA-Gebietsleiter Denis Hoppert.

    Die ÖSA ist Versicherer der meisten Kommunen im Land und belohnt seit vielen Jahren Landkreise, Städte und Gemeinden, in denen es auch infolge einer erfolgreichen Schadenverhütung wenige Schäden am kommunalen Eigentum – verursacht vor allem durch Feuer, Leitungswasser oder Diebstahl – gab. Schadenprävention ist eine wichtige kommunale Aufgabe zum Schutz von Hab und Gut der Bürger. “Schäden zu verhüten ist immer besser und kostengünstiger, als sie zu vergüten”, betonte Sascha Pilz. Deshalb berät und unterstützt die ÖSA die Kommunen auch bei der Anschaffung von Brand- und Einbruchmeldeanlagen, Wärmebildkameras und Drohnen oder von anderen Feuerwehrgeräten. Die von der Schadenquote abhängige Gewinnbeteiligung kann dann für Investitionen in gemeinnützige Projekte genutzt werden oder sie geht an Vereine. Das entspricht einem Grundanliegen des öffentlichen Versicherers, der sich den “gemeinen Nutzen” schon bei seiner Gründung in die Satzung geschrieben hat. Insgesamt betreuen die ÖSA Versicherungen mehr als eine Million Verträge privater, gewerblicher und kommunaler Kunden.

    Skip to content