Wolmirstedt
Zum Inhalt springen

Vorgartenwettbewerb 2022

Wettbewerb: Wer hat den schönsten Vorgarten mit der größten Vielfalt? im Jahr 2022

Nehmen Sie erneut an unserem Vorgarten-Wettbewerb teil und zeigen Sie, dass Sie an Umwelt-, Klima- und Artenschutz auch vor Ihrer Haustür, in Ihrem Vorgarten, denken. Wir rufen wieder alle Bewohner von Wolmirstedt und den Ortsteilen Elbeu, Farsleben, Glindenberg und Mose zur Teilnahme am Wettbewerb auf und freuen uns auf viele Fotos von Vorgärten mit großer Pflanzen- und Tiervielfalt.

Das Thema Umwelt-, Klima- und Artenschutz spielt eine immer größer werdende Rolle. Pflanzen und Insekten sind überlebenswichtig für den Menschen. Hierbei sind selbst kleine Grünflächen wie die Vorgärten wichtig.

Der Vorgarten steht im Fokus des Wettbewerbs, den die Stadt Wolmirstedt in diesem Jahr weiterführt. Unterstützt wird diese Vorgarten-Aktion von der gARTenakademie Sachsen-Anhalt e.V. im Rahmen der europäischen Aktion NATUR im GARTEN. „NATUR im GARTEN“ ist eine vom Land Niederösterreich getragene Bewegung, welche die Ökologisierung von Gärten und Grünräumen in
Europa vorantreibt. Sachsen-Anhalt ist seit 2012 Mitglied im europäischen Verein.
Mit dem Vorgarten-Wettbewerb möchte die Stadt Wolmirstedt weiterhin ein Zeichen setzen und für mehr Mut zum Grün plädieren, um damit Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten im Wohnumfeld zu schaffen.

Eine Fachjury (Vertreterin Grün Stadt Wolmirstedt, Landschaftsarchitektin und Grüner Fachbetrieb für Pflanzen) wird die Gärten in Anlehnung an die Kriterien der Bewegung „NATUR im GARTEN“ bewerten: ohne Pestizide, ohne chemisch-synthetische Dünger, ohne Torf. Weiterhin werden u.a. beurteilt: Artenreichtum, standortgerechte Bepflanzung, Bodenverhältnisse, Insekten- und Bienenfreundlichkeit, Regenwassernutzung, umweltfreundliche Materialauswahl und die Ästhetik der „Visitenkarte“ des Hauses.

Im Zeitraum 1. Mai bis 31. Juli 2022 können Sie Fotos und eine kurze Beschreibung Ihrer Vorgärten einreichen. Im August wird die Fachjury die Vorgärten bewerten, im September auswerten und die Preise vergeben.

Teilnehmen können Garteneigentümer/- innen, Gartenmieter/- innen, aber auch Kindergärten, Schulen, Verwaltungen und Betriebe.

Im Rahmen eines „Grünen Stammtisches“ werden wir Ihnen gemeinsam mit der gARTenakademie Sachsen-Anhalt e.V. am Donnerstag, dem 19.05.2022, 17.00 Uhr auf der Freilichtbühne (Schlossdomäne) weitere Informationen geben.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Marlies Cassuhn
Bürgermeisterin

Dr. Christoph von Katte
Vorsitzender gARTenakademie Sachsen-Anhalt e.V.

Skip to content