Wolmirstedt
Zum Inhalt springen

Die Ukraine-Krise

    Koordinierungsstelle der Stadt Wolmirstedt für Ukrainehilfe

    In enger Abstimmung mit dem Landkreis bietet auch die Stadtverwaltung Wolmirstedt Unterstützungsmaßnahmen für die bereits angekommenen und die noch zu erwartenden Flüchtlinge aus der Ukraine an.
    Nach ersten Informationen des Landkreises ist mit mehreren hundert Flüchtlingen bezogen auf den Bördekreis zu rechnen – die Wolmirstedter Wohnungsbaugesellschaft mbH und die AWG Wolmirstedt eG haben bereits mehrere sofort beziehbare Wohnungen zugesagt, die als vorübergehender Wohnraum dienen könnten. Die hierfür benötigten Einrichtungsgegenstände werden seitens des Landkreises Börde sowie dem DRK Kreisverband Börde e.V. zur Verfügung gestellt.

    Als Koordinatorin für die Stadt Wolmirstedt steht Frau Isabella Petereit unter der Tel. Nr. 039201/64-766 bzw. per E-Mail unter folgender Adresse ukrainehilfe@stadtwolmirstedt.de zur Verfügung.
    In Kürze werden auf dieser Website weitere Informationen, Links und E-Mail-Adressen veröffentlicht.
    Der Landkreis Börde informiert ausführlich über die Ukraine-Krise und in diesem Zusammenhang immer wieder auftretende Fragen auf der Homepage des Landkreises auf einer Informationsplattform.

    Ukraine-Nachrichten aus dem Landkreis Börde


    Weitere Informationen zum Thema Hilfe


    Weitere Informationen für Geflüchtete


    Skip to content