Wolmirstedt
Zum Inhalt springen
Weberhof in Farsleben
Webers Hof in Farsleben

Farsleben

Ortsbürgermeister

Rolf Knackmuß

Bevölkerungsentwicklung

1680                   29 Familien
1890                 504 Einwohner
2003                 951 Einwohner      
2014                 921 Einwohner
2021                 892 Einwohner

Farsleben liegt nördlich von Wolmirstedt und wird landschaftlich geprägt vom Gegensatz zwischen der Elbniederung im Osten mit seinem schweren Ackerboden und dem kargen Sandboden im Westen. Die älteste Urkunde, in der Farsleben unzweifelhaft erwähnt ist, stammt aus dem Jahre 1197.

Sehenswert ist die Farsleber Kirche, die bereits im 13. Jahrhundert als massives Gebäude errichtet wurde und besonders im Dreißigjährigen Krieg stark zerstört wurde. Erst seit 1750 zeigt sie sich im heutigen Erscheinungsbild. Eine aufwändige Sanierung des Kircheninneren erfolgte im Rahmen der Dorferneuerung Anfang des 21. Jahrhunderts.

Der im Zentrum des Ortes liegende Vierseitenhof „Webers Hof“ aus dem 19. Jahrhundert wurde zum Ländlichen Kultur- und Veranstaltungszentrum „Weber´s Hof“ ausgebaut. Die dort zahlreich stattfindenden Veranstaltungen tragen ebenso zur kulturellen Vielfalt im Ort bei wie die Initiativen der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Farsleben.

Sowohl in einem kleinen Gewerbegebiet als auch im Ort selbst bieten mittelständische Unternehmen und Gewerbetriebe ihre Leistungen an.

In den neuen Wohngebieten leben viele junge Familien. Darüber hinaus entstanden im Ortskern in der Nähe der Kegelbahn extra auf Senioren zugeschnittene Wohnungen.

Skip to content